Klinik für Innere Medizin I
Kardiologie, Angiologie, Pneumologie,
Internistische Intensivmedizin

Kardiologie - WIR ÜBER UNS:

Ausstattung

  • 117 Betten, davon 60 Monitoring-Betten
  • 3 Herzkatheter-Messplätze
  • Hybrid-OP zur Herzklappenimplantation
  • eigener Herzkatheter mit elektrophysiologischem Messplatz, Navigations- und elektroanatomischem Mappingsystem
  • 4 High-End-Echo, 1x 3-D Echokardiographiegeräte
  • Fahrradergometer, Spiroergometer, Langzeit-EKG und -Blutdruckmessungen, transoesophageale Vorhofstimulation, Impedanzkardiographiesystem
  • Labor für Endomyokardbiopsie
  • Kardio-MRT über das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie
  • Single Photon Emission Computed Tomografy (SPECT) und Therapie maligner Phäochromozytome und Neuroblastome (123I MIBG-Szintigramm) über die Klinik für Nuklearmedizin
  • eigener OP für Schrittmacher- und Defibrillatorimplantation

Angebote

  • umfassendes Spektrum aller diagnostischen und therapeutischen Verfahren für die Versorgung kardiologischer Patienten
  • komplettes Spektrum der katheterinterventionellen Therapie inklusive diagnostischem (Rechts-) Linksherzkatheter, einschließlich IVUS
  • Koronarangiografie, Linksherzkatheter, Ballondilatation von Herzkranzgefäßen
  • (PCI) unter intraaortaler Ballongegenpulsation (IABP)- bzw. Impella-Schutz bei Risiko-PTCA
  • Implantation von perkutanen Herzklappen (Aorta, Pulmonalis) im eigenen Hybrid-OP zusammen mit den Ärzten der Herzchirurgie
  • intravaskulärer Ultraschall, intrakoronare Druck- und Flussmessungen sowie die Rotablation
  • Endomyokardbiopsie
  • Valvuloplastie der Aortenklappe, Mitralklappen
  • Okkluderimplantationen beim offenen Foramen ovale oder Vorhofseptumdefekt
  • Septalastablation (TASH) bei hypertrophischer Kardiomyopathie
  • Einsatz der Herz-Lungen-Maschine, Herzunterstützungssysteme, Lungenersatztherapie
  • LAA-Okkluder
  • Ablation (auch Vorhofflimmern, paroxysmale VT, sympatische Nervenfasern der Nierenarterien)
  • Implantation und Wechsel von Schrittmachern und implantierbaren Defibrillatoren (ICD), Überwachung aller gängiger Hersteller und Bauarten
  • Resynchronisationstherapie bei Herzinsuffizienz (CRT)
  • Echokardiographie, einschließlich Tissue und transösophagealer Ultraschall (TEE),
  • 3-D Echokardiografie
  • nichtinvasive transösophageale elektrophysiologische Untersuchung, linksventrikuläre transösophageale Elektrokardiographie
  • komplettes Spektrum der nichtinvasiven Funktionsdiagnostik
  • Befundung aller zentral gespeicherten EKGs des Klinikums
  • AV- und VV-Delay Optimierung mittels Impedanzkardiographie

Personal

  • 44 Ärzte, davon 20 Fachärzte, 1 Fachingenieur sowie 86 Pflegekräfte,
  • davon 76 examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger sorgen sich um das Wohl der Patienten.

Unsere Leistungen in Zahlen

  • 5219 stationäre Fälle, durchschnittliche Verweildauer der Patienten 6 Tage
  • 4973 ambulante Fälle
  • 196 Schrittmacher- und ICD-Implantationen
  • 2763 Herzkatheteruntersuchungen sowie ca. 1200 perkutane Koronarinterventionen
  • 8330 transthorakale, 900 transösophageale Echokardiographieuntersuchungen
  • 2750 Langzeit-EKG

 






RSS-Feed

Veranstaltungen

Neue Seite

06.04.2016 - 09:53 Uhr

LINKS

Deutsche Herzstiftung 
http://www.herzstiftung.de/

 h76u-fuqv_Logo-Herzstiftung_image

 

Deutsche Gesellschaft für Kardiologie
http://dgk.org/DGK

 

Else Kröner-Fresenius-Stiftung

http://www.ekfs.de/

 ekfs

 


KONTAKT

24-Stunden Notfalleinweisung Intensivstation: 03641- 9-322250

Anmeldung zur stationären Behandlung: 03641-9-324105

Interventionsdienst zur notfallmäßigen Herzkatheteruntersuchung:  03641-9-324166

KLINIK FÜR KARDIOLOGIE

PNEUMONOLOGIE, ANGIOLOGIE

Universitätsklinikum Jena

Erlanger Allee 101

07747 Jena

Sekretariat des Direktors

fon:+49 3641 9324101

fax:+49 3641 9324102